Maßnahmen zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter

Maßnahmen zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter

Aufgrund des Ausbruchs der aktuellen Pandemie haben wir entsprechend der allgemeinen und speziellen Vorgaben und Best-Practice Modellen unserer und verwandter Branchen die hygienischen Standards nochmals verstärkt und den gesamten Betriebsablauf optimiert.

Im folgenden findet Ihr eine Zusammenfassung der verschiedenen Maßnahmen, die wir zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter ergreifen. Bei Fragen stehen wir Euch per Telefon oder E-Mail gerne zur Verfügung.

Wir möchten, dass Ihr mit einem guten Gefühl bei uns spielt.

2 G + Regel:

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung schreibt vor, dass bestimmte Angebote und Einrichtungen nur genutzt bzw. besucht werden dürfen, wenn eine vollständige Impfung, Genesung und eine negative Testung vorgewiesen werden kann (2 G + Regel = geimpft, genesen, und zusätzlich getestet).
Wichtig: Kinder und Jugendliche bis einschl. 15 Jahre benötigen in den Ferien auch einen Test- oder Immnunisierungsnachweis. Während der Schulzeit sind sie von der Testung befreit.

Maskenpflicht
Es besteht weiterhin unabhängig von Inzidenz-Werten und für alle Personen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im öffentlichen Personennahverkehr, im Handel, in Innenräumen mit Publikumsverkehr und für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen.
Innerhalb der jeweiligen Escape Rooms ist das Abnehmen der Masken gestattet.

AHA-Regeln
Die bekannten und bewährten AHA-Verhaltensregeln werden weiterhin empfohlen: Abstand halten, Hygieneregeln beachten und im Alltag eine Maske tragen.
Und: Einrichtungen mit Besucher- oder Kundenverkehr sind verpflichtet, bestimmte Lüftungs- und Hygieneregeln umzusetzen.

Hinzugefügt am 15.08.2021